Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-14371
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKasprowicz, Dawid-
dc.contributor.authorBreyer, Thiemo-
dc.contributor.authorMühlhoff, Rainer-
dc.contributor.authorSchütz, Theresa-
dc.contributor.authorWinter, Franziska-
dc.contributor.authorHeibach, Christiane-
dc.contributor.authorTorpus, Jan-
dc.contributor.authorSimon, Andreas-
dc.contributor.authorHerzfeld-Schild, Marie Louise-
dc.contributor.authorOhnmacht, Tina-
dc.contributor.authorRieger, Stefan-
dc.contributor.authorLederle, Sebastian-
dc.date.accessioned2019-09-02T10:22:54Z-
dc.date.available2019-01-2T12:12:12Z-
dc.date.available2019-09-02T10:22:54Z-
dc.date.issued2019de
dc.description2. Hrsg. des Heftes: Dawid Kasprowicz Prof. Dr. Jens Schröter, Dr. Pablo Abend und J.-Prof. Dr. Benjamin Beil sind Herausgeber der Reihe. Die Herausgeber der einzelnen Hefte sind renommierte Wissenschaftler und -innen aus dem In- und Ausland.de
dc.description.abstractVon der Verschränkung unseres Alltags mit digitalen Medien bis hin zum Erlebniswert technisch-responsiver Räume über das Attunement atmosphärisch gestimmter Arbeitsplätze: All diese Formen der Einbettung oder des Eintauchens in mediatisierte Umwelten finden ihre Bezeichnung als Immersion. Die Immersion ist dabei aber weder für digitale noch für artifizielle Umwelten reserviert. Sie stellt vielmehr eine Medienpraxis für die Konstruktion von Subjektivität und dessen Grenzen dar. Subjektivität ist damit unter Bedingungen der Immersion eben keine Auflösungs- oder Täuschungsfigur. Denn so heterogen das Verfahren der Immersion auch sein mag, so zielt es doch auf die Frage nach neuen Bestimmungen des Selbst, des Körpers sowie der Emotionalität und nicht zuletzt der jeweils neu gesetzten Abgrenzung zur Umwelt ab. Die Beiträge in diesem Heft versammeln solche Verfahren der Immersion anhand von Phänomenen wie dem Affekt, der Musik, der Leiblichkeit, der Animation, dem kollektiven Gedenken oder der kinematographischen Projektion.de
dc.identifier.urihttps://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/1437-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:hbz:467-14371-
dc.language.isodede
dc.relation.ispartofNavigationen - Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaftende
dc.rights.urihttps://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txtde
dc.sourceNavigationen Jg. 19, H. 1, 2019. Siegen: universi - Universitätsverlag Siegende
dc.subject.ddc302.23 Medien (Kommunikationsmittel)de
dc.subject.otherIllusionde
dc.subject.otherAffektde
dc.subject.otherUmweltde
dc.subject.swbVirtuelle Realitätde
dc.subject.swbEmotionde
dc.subject.swbKörperde
dc.titleImmersion : Grenzen und Metaphorik des digitalen Subjektsde
dc.typePeriodical Partde
item.fulltextWith Fulltext-
item.seriesid6-
ubsi.publication.affiliationFakultät I Philosophische Fakultätde
ubsi.relation.issuenumber1de
ubsi.relation.volume19de
ubsi.subject.ghbsKLEXde
ubsi.type.versionpublishedVersionde
Appears in Collections:Universi
Publikationen aus der Universität Siegen
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Navigationen_Immersion.pdf3,5 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open

This item is protected by original copyright

Show simple item record

Page view(s)

640
checked on Nov 27, 2020

Download(s)

441
checked on Nov 27, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.