Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/3590
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorClüver, Claudius-
dc.contributor.authorKanderske, Max-
dc.contributor.authorSchemer-Reinhard, Timo-
dc.contributor.authorWalsdorff, Finja-
dc.contributor.authorRaczkowski, Felix-
dc.contributor.authorAckermann, Judith-
dc.contributor.authorAbend, Pablo-
dc.contributor.authorGlaser, Tim-
dc.contributor.authorKaiser, Svenja-
dc.contributor.authorSchmidt, Hanns Christian-
dc.contributor.authorScheffler, Ina-
dc.date.issued2020de
dc.descriptionProf. Dr. Jens Schröter, Dr. Pablo Abend und Prof. Dr. Benjamin Beil sind Herausgeber der Reihe. Die Herausgeber*innen der einzelnen Hefte sind renommierte Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland. GamesCoop (Forschergruppe): Max Kanderske, Claudius Clüver, Finja Walsdorff, Timo Schemer-Reinhard, Hendrik Bender, Natascha Adamowsky, Andreas Rauscherde
dc.description.abstractSpiele finden weder im luftleeren Raum einer als immateriell angenommenen Virtualität statt, noch innerhalb von Zauberkreisen, die klar von den sie umgebenden Produktions- und Lebensverhältnissen zu trennen sind. Wie aber sehen die materiellen Bedingungen aus, unter denen sie hergestellt, genutzt und in weitere Professionalisierungs- und Verwertungskontexte integriert werden? Um diese Frage zu beantworten, bündelt die von der Siegener GamesCoop konzipierte Ausgabe Spiel|Material aktuelle Arbeiten aus der deutschsprachigen Spielforschung, die das komplexe Verhältnis von Spiel und Material aus verschiedensten Perspektiven beleuchten. Sie schafft so Anschluss an den im angloamerikanischen Raum ausgerufenen ‚Material Turn‘ der Game Studies, berücksichtigt dabei aber explizit auch analoges Spielgerät. Mit den versammelten Beiträgen setzt der Band Schwerpunkte in den Bereichen Design und Fanproduktion, Interfaceforschung, Verwertung von Spiel- und Datenmaterial, Medienpädagogik und Kunstgeschichte. Dabei werden die Verhältnisse von Material, Form und Regelwerk sowie von Arbeit und Spiel diskutiert.de
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25819/ubsi/3590-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:hbz:467-16675-
dc.language.isodede
dc.language.isoende
dc.relation.ispartofNavigationen - Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaftende
dc.rightsNamensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International*
dc.rightsNamensnennung 4.0 International*
dc.rightsNamensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/*
dc.sourceNavigationen Jg. 20, H.1, 2020. Siegen: universi - Universitätsverlag Siegende
dc.subject.ddc302.23de
dc.subject.otherGame Studiesen
dc.subject.otherPlayen
dc.subject.otherGameen
dc.subject.swbSpielde
dc.subject.swbComputerunterstütztes Spielde
dc.subject.swbComputerspielde
dc.titleSpiel|Materialde
dc.typePeriodical Partde
item.fulltextWith Fulltext-
item.seriesid6-
ubsi.organisation.publishingGamesCoop-
ubsi.origin.dspace51-
ubsi.origin.universi1-
ubsi.publication.affiliationFakultät I Philosophische Fakultätde
ubsi.relation.issuenumber1de
ubsi.relation.volume20de
ubsi.source.extern-issue1de
ubsi.source.extern-titleNavigationende
ubsi.source.extern-volume20de
ubsi.source.issn1619-1641-
ubsi.source.issued2020de
ubsi.source.placeSiegende
ubsi.source.publisheruniversi - Universitätsverlag Siegende
ubsi.source.titleSpiel|Materialde
ubsi.subject.ghbsKLEPde
ubsi.subject.ghbsKWUde
ubsi.title.otherSpiel|Materialde
Appears in Collections:Publikationen aus der Universität Siegen
Universi
Files in This Item:
File Description SizeFormat
SpielMaterial_Navigationen_01_2020.pdf30,42 MBAdobe PDFView/Open

This item is protected by original copyright

Show simple item record

Page view(s)

265
checked on Sep 30, 2020

Download(s)

132
checked on Sep 30, 2020

Google ScholarTM

Check

Altmetric


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons