Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-10422
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Warum_moralisch_sein_Schoenecker.pdf2,22 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Book Part
Title: Warum moralisch sein? : eine Landkarte für moralische Realisten
Authors: Schönecker, Dieter 
Institute: Fakultät I Philosophische Fakultät 
Free keywords: moralische Frage, Moralphilosophie, moralischer Realismus, moralische Motivation
Dewey Decimal Classification: 100 Philosophie
GHBS-Clases: HMI
Issue Date: 2006
Publish Date: 2016
Source: Klemme, Heiner F. (Hrsg.) ; Kühn, Manfred (Hrsg.) ; Schönecker, Dieter (Hrsg.): Moralische Motivation : Kant und die Alternativen. Hamburg: Felix Meiner Verlag, 2006. - ISBN 978-3-7873-1792-9, S. 299 - 327
Abstract: 
Warum moralisch sein? Obwohl diese Moralische Frage (wie ich sie mit Prichard
nennen möchte) im Zentrum meiner Überlegungen steht, kann sie nicht
behandelt werden, ohne sie in einen größeren Zusammenhang zu stellen.
Dieser Zusammenhang ist der Hintergrund für eine Debatte, die in jüngerer
Zeit unter den Stichworten Moralischer Realismus vs. Moralischer
Anti-Realismus geführt wird, und tatsächlich verstehe ich die Diskussion
um moralische Normativität im wesentlichen als eine Diskussion über die
Objektivität und Subjektivität von Werten und Gesetzen.
URN: urn:nbn:de:hbz:467-10422
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/1042
License: https://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txt
Appears in Collections:Publikationen aus der Universität Siegen

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

212
checked on Oct 31, 2020

Download(s)

387
checked on Oct 31, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.