Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-13186
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Werkstattgespraeche_2017_Ludwig.pdf5,33 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Book
Title: Sabine Ludwig : "Ich glaube nicht, dass Light-Texte zum Lesen animieren"
Authors: Mikota, Jana 
Oehme, Viola 
Institute: Fakultät I Philosophische Fakultät 
Free keywords: Kinderbuch, Kinderbuchautorin, Humor
Dewey Decimal Classification: 830 Deutsche Literatur
GHBS-Clases: BOHL
Issue Date: 2017
Publish Date: 2018
Series/Report no.: Siegener Werkstattgespräche mit Kinderbuchautorinnen und -autoren 
Source: Zugl.: Siegen : universi - Universitätsverlag Siegen, 2017
Abstract: 
Sabine Ludwigs Geschichten sind spannend, voller Witz und Ironie und sorgen für unbeschwerte und zugleich auch nachdenkliche Lesestunden. Es sind insbesondere die Figuren, die ihre Geschichten so liebens- und lesenswert machen. Es sind oftmals Kinder, die ein Dasein als Außenseiter leben, denen sie eine Stimme verleiht, ohne jedoch typisch ’Problemorientierte Kinder- und Jugendromane’ zu schreiben - eher sind ihre Romane dem Gattungsmuster ’Komischer Kinderroman’ zuzuordnen. Dennoch nimmt sie die jungen Leserinnen/Leser Ernst, kennt ihre Sorgen und Ängste und verpackt sie in spannende und lustige Geschichten. Ihr OEuvre ist insgesamt breit gefächert. Darüber hinaus übersetzt die Autorin aus dem Englischen, u.a. die Kinderbücher von Eva Ibbotson und Kate DiCamillo.
URN: urn:nbn:de:hbz:467-13186
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/1318
License: https://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txt
Appears in Collections:Universi
Publikationen aus der Universität Siegen

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

223
checked on Oct 30, 2020

Download(s)

169
checked on Oct 30, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.