Citation link: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/10086
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Dissertation_Assem_Khussainova.pdf2.7 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Doctoral Thesis
metadata.dc.title: Essays on local banking markets
Other Titles: Essays über lokale Bankenmärkte
Authors: Khussainova, Assem 
Institute: Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht 
Free keywords: local banking markets, instrumental variable, financial development, lokale Bankenmärkte, instrumentelle Variable, finanzielle Entwicklung
Dewey Decimal Classification: 330 Wirtschaft
GHBS-Clases: PUR
Issue Date: 2022
Publish Date: 2022
Abstract: 
The financial system executes the pivotal economic function of facilitating the flow of funds from those with surplus funds to those with a lack of funds. Funds can be transferred directly via financial markets through issuance and trading of securities which are claims on the borrower’s future income or assets (market-based finance) or indirectly via banks and other credit institutions (bank-based finance).
A large strand of literature is devoted to address the question whether the design of the financial system matters for economic growth. Some economists do not consider the role of finance in economic growth to be important. Other economists, following the influential work by Schumpeter (1911), strongly believe that one of the crucial aspects of a well-developed financial system is an effective allocation of funds that fosters economic performance.
Given contradictory evidence the aim of this dissertation is to contribute to the literature on the financial development by providing an analysis on local banking markets, their determinants and the role in economy. Given the above considerations, I start with an investigation of the role of local banking markets itself for economic perspectives. More specifically, Chapter 1 is devoted to the importance of local banking market development on firms’ conduct of R&D. Using a unique data set and employing an instrumental variable (IV) approach which uses historical and legal features of the strongly regionally oriented German banking system, our results suggest no or even a negative relationship between the development of a local banking system and the R&D activities of firms located in that regions. This applies to both the extensive and intensive margin.
In Chapter 2, another characteristic of local banking markets is exploited. Namely, the paper investigates whether more or less concentration on local banking markets is better for regional growth. The former is measured by the Herfindahl-Hirschman concentration index (HHI) whereas the latter is represented by the macro- as well as micro-level variables. Whereas the obtained results do not find any significant effect for East Germany the empirical evidence suggests that more vigorous banking competition in the West German banking markets that is associated with lower value of the HHI at NUTS 3 level increases labor productivity and unemployment rate as a result of more effective employers. Better banking competition also promotes firm creation while stronger concentration in regional banking markets is beneficial for firms population and their size.
Chapter 3 presents a study with the focus on the effect of public debt on local banking market development in Germany. The provided analysis is distinctive in several aspects. First, the role of government borrowing for banking market development still remains underappreciated in empirical literature although its essential importance is unequivocal according to theory. Second, in comparison to other studies that mostly provide a cross-country investigation I analyze an intranational heterogeneity in the degree of financial development and public debt. Third, to the best of my knowledge this is the first study examining the determinants of financial development for Germany. The obtained results reveal an adverse effect of more government debt on local banking market development.

Das Finanzsystem erfüllt die zentrale ökonomische Funktion, den Geldfluss von denen mit überschüssigen Mitteln zu denen mit fehlenden Mitteln zu erleichtern. Mittel können direkt über die Finanzmärkte durch Ausgabe und Handel von Wertpapieren übertragen werden, die Ansprüche auf zukünftige Einkünfte oder Vermögenswerte des Kreditnehmers darstellen (marktbasierte Finanzierung) oder indirekt über Banken und andere Kreditinstitute (bankbasierte Finanzierung).
Ein großer Teil der Literatur widmet sich der Frage, ob die Gestaltung des Finanzsystems für das Wirtschaftswachstum von Bedeutung ist. Einige Ökonomen halten die Rolle der Finanzen für das Wirtschaftswachstum für nicht wichtig. Andere Ökonomen sind nach der einflussreichen Arbeit von Schumpeter (1911) der festen Überzeugung, dass einer der entscheidenden Aspekte eines gut entwickelten Finanzsystems eine effektive Mittelzuweisung ist, die die Wirtschaftsleistung fördert.
Angesichts widersprüchlicher Beweise ist es das Ziel dieser Dissertation, einen Beitrag zur Literatur über die finanzielle Entwicklung zu leisten, indem sie eine Analyse der lokalen Bankenmärkte, ihrer Determinanten und der Rolle in der Wirtschaft liefert. Angesichts der obigen Überlegungen beginne ich mit einer Untersuchung der Rolle der lokalen Bankenmärkte selbst für wirtschaftliche Perspektiven. Genauer gesagt widmet sich Kapitel 1 der Bedeutung der Entwicklung des lokalen Bankenmarktes für das FuE-Verhalten von Unternehmen. Unter Verwendung eines einzigartigen Datensatzes und eines instrumentellen Variablen (IV)-Ansatzes, der historische und rechtliche Merkmale des stark regional orientierten deutschen Bankensystems nutzt, deuten unsere Ergebnisse auf keinen oder sogar einen negativen Zusammenhang zwischen der Entwicklung eines lokalen Bankensystems und den F&E-Aktivitäten hin von Unternehmen in diesen Regionen. Dies gilt sowohl für die Extensiv- als auch für die Intensivmarge.
In Kapitel 2 wird ein weiteres Merkmal lokaler Bankenmärkte ausgenutzt. Das Papier untersucht nämlich, ob mehr oder weniger Konzentration auf lokale Bankenmärkte besser für regionales Wachstum ist. Ersteres wird durch den Herfindahl-Hirschman-Konzentrationsindex (HHI) gemessen, während letzteres durch Variablen auf Makro- und Mikroebene dargestellt wird. Während die erzielten Ergebnisse keinen signifikanten Effekt für Ostdeutschland feststellen, deuten die empirischen Belege darauf hin, dass ein stärkerer Bankenwettbewerb auf den westdeutschen Bankenmärkten, der mit einem niedrigeren Wert des HHI auf NUTS-3-Ebene verbunden ist, die Arbeitsproduktivität und die Arbeitslosenquote als Folge erhöht von effektiveren Arbeitgebern. Ein besserer Bankenwettbewerb fördert auch die Unternehmensgründung, während eine stärkere Konzentration auf regionale Bankenmärkte für die Unternehmenspopulation und ihre Größe von Vorteil ist.
Kapitel 3 präsentiert eine Studie mit dem Fokus auf die Wirkung der Staatsverschuldung auf die lokale Bankenmarktentwicklung in Deutschland. Die bereitgestellte Analyse unterscheidet sich in mehreren Aspekten. Erstens wird die Rolle der Staatsverschuldung für die Bankenmarktentwicklung in der empirischen Literatur immer noch unterschätzt, obwohl ihre wesentliche Bedeutung laut Theorie eindeutig ist. Zweitens analysiere ich im Vergleich zu anderen Studien, die meist eine länderübergreifende Untersuchung vorsehen, eine intranationale Heterogenität im Grad der finanziellen Entwicklung und der Staatsverschuldung. Drittens ist dies meines Wissens nach die erste Studie, die die Determinanten der finanziellen Entwicklung für Deutschland untersucht. Die erzielten Ergebnisse zeigen einen nachteiligen Effekt einer höheren Staatsverschuldung auf die Entwicklung des lokalen Bankenmarktes.
DOI: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/10086
URN: urn:nbn:de:hbz:467-21746
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/2174
License: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Appears in Collections:Hochschulschriften

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

114
checked on Aug 12, 2022

Download(s)

57
checked on Aug 12, 2022

Google ScholarTM

Check

Altmetric


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons