Citation link: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/10194
Files in This Item:
File Description SizeFormat
Dissertation_Laura_Puetz.pdf2.31 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Doctoral Thesis
metadata.dc.title: Longevity of family firms - the influence of family specific characteristics
Other Titles: Langlebigkeit von Familienunternehmen - der Einfluss von familienspezifischen Eigenschaften
Authors: Pütz, Laura 
Institute: Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht 
Free keywords: Family Firms, Corporate Social Responsibility, Absorptive Capacity, Familiness, Familienunternehmen, Familienfreundlichkeit, Soziale Verantwortung, Apsorptionsfähigkeit
Dewey Decimal Classification: 650 Management
GHBS-Clases: QAA
PUI
Issue Date: 2022
Publish Date: 2022
Abstract: 
Family businesses represent a unique form of enterprise that is inimitable. They differ from non-family businesses and are characterized by heterogeneity within their group. This uniqueness is due to the influence and characteristics of the family.
The complex influence of the family can be analyzed and illustrated by using the multidimensional constructs “familiness” and “socioemotional wealth”. Thereby, the concept of familiness reflects the unique resources and decision premises of the family business, created through the interaction of the family, members of the business, and the business. Socioemotional wealth addresses the non-financial aspects of the business that fulfill the affective needs of the family. Therefore, to understand family businesses, the family‘s actions and influences on the business must be understood.
Family characteristics alone cannot determine the longevity of the family business. Instead, the family’s influence on strategic business decisions and crucial situations determine the longevity of the family business. To gain further insights regarding family characteristics, this dissertation examines the influence of family characteristics on corporate social responsibility, absorptive capacity, and post-succession performance. Since it is known from the literature that these factors can influence and favor the longevity of the family business, the correlations of the analyses of this dissertation are used to derive how they can influence the longevity of the family business.

Familienunternehmen repräsentieren eine Unternehmensform, die unnachahmlich ist. Sie unterscheiden sich nicht nur von Nicht-Familienunternehmen, sondern sind auch innerhalb ihrer Gruppe von Heterogenität geprägt. Diese Einzigartigkeit ist auf den Einfluss der Familie und ihrer Charakteristika zurückzuführen.
Der komplexe Einfluss der Familie kann durch die Verwendung der multidimensionalen Konstrukte „Familiness“ und „Socioemotional Wealth“ analysiert und veranschaulicht werden. Dabei spiegelt das Konzept Familiness die einzigartigen Ressourcen und Entscheidungsprämissen des Familienunternehmens wider, die durch die Interaktion der Familie, der Unternehmensmitglieder und des Unternehmens entstehen. Socioemotional Wealth umfasst die nicht-finanziellen Aspekte des Unternehmens, die die affektiven Bedürfnisse der Familie erfüllen. Um Familienunternehmen zu verstehen, müssen daher die Handlungen und Einflüsse der Familie auf das Unternehmen verstanden werden.
Familiencharakteristika allein können jedoch nicht über die Langlebigkeit des Familienunternehmens entscheiden. Vielmehr bestimmt der Einfluss der Familie auf strategische Unternehmensentscheidungen und entscheidende Situationen über die Langlebigkeit des Familienunternehmens. Um weitere Erkenntnisse bezüglich der Familiencharakteristika zu gewinnen, untersucht diese Dissertation den Einfluss der Familienmerkmale auf Corporate Social Responsibility, Absorptive Capacity und der Performance nach der Nachfolge. Da aus der Literatur bekannt ist, dass diese Faktoren die Langlebigkeit des Familienunternehmens beeinflussen und begünstigen können, werden die Zusammenhänge der Analysen dieser Dissertation genutzt, um abzuleiten, wie sie die Langlebigkeit des Familienunternehmens beeinflussen können.
DOI: http://dx.doi.org/10.25819/ubsi/10194
URN: urn:nbn:de:hbz:467-22832
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/2283
License: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Appears in Collections:Hochschulschriften

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

105
checked on Nov 28, 2022

Download(s)

50
checked on Nov 28, 2022

Google ScholarTM

Check

Altmetric


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons