Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-471
Dokument Type: Doctoral Thesis
Title: Bruchsal, Bretten, Durlach, Ettlingen und Pforzheim : Vergleich der Stadtgeschichte zwischen 1000 und 1600
Authors: Bischoff, Ulrich 
Institute: Fachbereich 1, Sozialwissenschaften - Philosophie - Theologie - Geschichte - Geographie 
Free keywords: Südwestdeutschland, Stadtgeschichte, Geschichte 1000 - 1600
Dewey Decimal Classification: 943 Geschichte Deutschlands
GHBS-Clases: LKS
Issue Date: 2003
Publish Date: 2005
Abstract: 
In der Literatur zur Stadtgeschichtsforschung wird darauf hingewiesen, daß nur die mittelalterlichen Großstädte bzw. Städtegruppen wie Hansestädte oder auch die freien Reichsstädte Gegenstand der Forschung sind. Klein- und Mittelstädte werden seltener berücksichtigt. Dadurch ist es schwierig sich ein sicheres Gesamtbild zu verschaffen. Gerade im Südwestdeutschen Raum fehlt ein überterritorialer Vergleich.
In dieser Arbeit wird ein solcher Vergleich angestellt. Es werden die Entwicklungen der Städte Bruchsal, Bretten, Durlach, Ettlingen und Pforzheim zwischen 1000 und 1600 verglichen. Die Städte entstanden in drei verschiedenen Herrschaftsgebieten. Sie liegen relativ nah beieinander und haben ähnliche Grundvoraussetzungen, was ihre Anbindung an die Verkehrswege der damaligen Zeit betrifft.
Es wird untersucht, wie sich die Herrschaftsform auf die Entwicklung der Städte auswirkt. Ein weiterer Schwerpunkt bilden die Folgen der Reformation für die Entwicklung der Städte.
URN: urn:nbn:de:hbz:467-471
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/47
License: https://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txt
Appears in Collections:Hochschulschriften

Files in This Item:
File Description SizeFormat
bischoff.pdf2,56 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

58
checked on Oct 21, 2019

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.