Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-5513
Files in This Item:
File Description SizeFormat
brueser.pdf41,72 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Doctoral Thesis
Title: Coherent light scattering from photonic crystals and phase lattices
Kohärente Lichtstreuung an photonischen Kristallen und Phasengittern
Authors: Brüser, Björn Christian 
Institute: Fakultät IV Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 
Free keywords: kinematische Beugung, Lauebeugung, Phasengitter, kinematic scattering, Laue diffraction, phase lattice
Dewey Decimal Classification: 530 Physik
GHBS-Clases: UGR
Issue Date: 2011
Publish Date: 2011
Abstract: 
The present work deals with the diffraction of visible, coherent light from three-dimensional photonic crystals as well as three-dimensional phase lattices. The difference between the latter structures is their refractive index modulation. Although the periodic modulation of the refractive index in three dimensions is in both cases of the order of a few micrometers, the photonic phase lattices have a continuous modulation of the refractive index while the photonic crystals have a discontinuous modulation, respectively.

The scattering properties of the photonic crystals / phase lattices are investigated in this thesis. The major investigation is done experimentally, but a modelling of the scattering curves is done as well. This modelling focuses on the applicability of approximate solution approaches. Therefore, a short primer on the numerical solution methods of Maxwell’s equations is given. Subsequently, approximate solutions are discussed where the attention is especially directed to the dependence and strength of the refractive index modulation. Furthermore, a short introduction of the used scattering geometry is given as well as a depiction of the experimental setup.

The scattering properties of the photonic crystals, given by the so-called woodpile structure, are specifically investigated regarding their refractive index dependence. Experimentally, this is achieved via infiltration of special refractive index liquids. Moreover, a classification of scattering regimes is sought which is based on the refractive index difference. In particular a transition of the so-called kinematic scattering which can be described by the Laue equations to a more dynamic scattering regime is investigated. In order to substantiate the experimental findings, simulations based on a rigorous numerical solution of Maxwell's equations are presented. Those results confirm the experimental classification of the scattering regimes.

Due to their differing refractive index modulation the holographic phase lattices are investigated in a separate part. Since the maximum refractive index difference is much smaller than the one for the previously mentioned photonic crystals and since such an investigation has been already published, a comparison of the experimental scattering efficiency of a phase lattice with a rigorous solution is omitted in favour of an approximate solution approach. This approach relies on the kinematic scattering theory. Furthermore, it is shown that this rather simple approach can well explain the light scattering from the considered structures. Merely, the scattering efficiencies cannot be described properly by the model.

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Diffraktion von sichtbarem, kohärentem Licht sowohl an dreidimensionalen photonischen Kristallen als auch an dreidimensionalen photonischen Raumgittern. Der Unterschied in den beiden letztgenannten Strukturen liegt in der Darstellung der Brechungsindexverteilung, die sich in beiden Fällen durch eine periodische Modulation in der Größenordnung weniger Mikrometer in drei Dimensionen auszeichnet. Während sich diese für die photonischen Kristalle unstetig verhält, vergleichbar mit einer periodischen dreidimensionalen Stufenfunktion, ändert sich die Brechungsindexverteilung für photonische Raumgitter stetig und ist etwa durch eine sinusförmige Funktion in drei Dimensionen zu beschreiben.

In dieser Arbeit werden die zuvor beschriebenen photonischen Kristalle/Raumgitter auf ihre Streueigenschaften untersucht. Diese Untersuchung geschieht in erster Linie auf experimentellem Wege, allerdings wird eine Modellierung der Streukurven unter dem Gesichtspunkt der Anwendbarkeit von approximativen Lösungen ebenso diskutiert.
Dazu wird zunächst skizziert welche rigorosen numerischen Methoden die Maxwellgleichungen lösen können. Im Anschluss daran werden approximative Lösungen diskutiert, die insbesondere vom Brechungsindexhub bzw. der -modulation der jeweiligen Gitter abhängen. Des Weiteren wird eine Einführung in die verwendete Streugeometrie gegeben sowie der experimentelle Arbeitsplatz erklärt.

Die photonischen Kristalle der sogenannten "Woodpile-struktur" werden in dieser Arbeit auf ihre Brechungsindexabhängigkeit untersucht. Dies geschieht auf experimentellem Wege durch Infiltration spezieller Brechungsindexflüssigkeiten. Es wird zudem nach einem Übergang bzw. einer Klassifikation von verschiedenen Streuregimen gesucht. Insbesondere wird der Übergang von der sogenannten "kinematischen" Streuung, also der klassischen Lauebeugung, zu einem "dynamischeren" Streuregime untersucht. Um die experimentellen Ergebnisse zu untermauern, werden auf der rigorosen Lösung der Maxwellgleichung basierende Simulationen vorgestellt, die die experimentelle Einteilung der Regimes weitestgehend bestätigen.

Wegen ihrer abweichenden Brechungsindexmodulation werden die holographischen Raumgitter separat untersucht. Da der Brechungsindexhub vergleichsweise gering ist und eine entsprechende Untersuchung bereits publiziert wurde, wird auf einen Vergleich mit einer rigorosen Lösung verzichtet. Stattdessen wird eine approximative Lösung diskutiert, die insbesondere auf der kinematischen Streutheorie beruht. Es wird weiterhin gezeigt, dass mit diesem relativ simplen Ansatz die Streuung an den gegebenen Strukturen gut beschrieben werden kann. Lediglich für die Beschreibung der Streueffizienzen ist dieses Modell nicht anwendbar.
URN: urn:nbn:de:hbz:467-5513
urn:nbn:de:hbz:467-5513
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/551
License: https://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txt
Appears in Collections:Hochschulschriften

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

169
checked on Oct 31, 2020

Download(s)

34
checked on Oct 31, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.