Please use this identifier to cite or link to this item: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:467-707
Files in This Item:
File Description SizeFormat
buettgen.pdf1,38 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument Type: Doctoral Thesis
Title: Deutsche Holdinggesellschaften als steuerpolitisches Gestaltungsinstrument in internationalen Konzernen unter Berücksichtigung der Änderungen des Unternehmenssteuerrechts bis zum Steuervergünstigungsabbaugesetz 2003
Authors: Büttgen-Pöhland, Dagmar 
Institute: Fachbereich 5, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht 
Free keywords: Unternehmensbesteuerung, Steuerreform, Internationaler Konzern
Dewey Decimal Classification: 650 Management
GHBS-Clases: PTV
Issue Date: 2004
Publish Date: 2005
Abstract: 
Die Entwicklung im Bereich des deutschen Unternehmenssteuerrechts hat in den letzten Jahren
dramatisch an Dynamik gewonnen. Änderungen im Bereich der Unternehmensbesteuerung
treffen auch das Gestaltungsinstrument der Holdinggesellschaft. Da diese unternehmerische
Gestaltungsform im Vergleich zu operativen Unternehmen eine hohe regionale Mobilität
aufweist, verfügen Holdinggesellschaften zwangsläufig über eine erhebliche Steuerelastizität
und können dementsprechend den internationalen Steuerwettbewerb der Steuerhoheiten zu
ihrem Vorteil nutzen.
Im Rahmen dieser Monographie werden die Änderungen des Unternehmenssteuerrechts bis
zum Steuervergünstigungsabbaugesetz 2003 einer kritischen Prüfung hinsichtlich ihrer Auswirkungen
auf die Attraktivität des Holdingstandorts Deutschland aus der Sicht von im Inland
sowie im Ausland ansässigen Investoren unterzogen. Dazu erfolgt im Anschluss an eine
Kennzeichnung der Organisationsstruktur „Holding“ in funktionaler, hierarchischer und regionaler
Hinsicht die Bestimmung wesentlicher Funktionsbereiche der Steuerplanung mit Holdingstrukturen.
Die folgende Analyse der Ende 2003 geltenden steuerlichen Rahmenbedingungen
konzentriert sich auf die für Holdingstrukturen relevanten Aspekte des deutschen Besteuerungssystems,
die vor dem Hintergrund der wesentlichen Funktionsbereiche der Steuerplanung
mit Holdingstrukturen beurteilt werden.
URN: urn:nbn:de:hbz:467-707
urn:nbn:de:hbz:467-707
URI: https://dspace.ub.uni-siegen.de/handle/ubsi/70
License: https://dspace.ub.uni-siegen.de/static/license.txt
Appears in Collections:Hochschulschriften

This item is protected by original copyright

Show full item record

Page view(s)

194
checked on Oct 30, 2020

Download(s)

105
checked on Oct 30, 2020

Google ScholarTM

Check


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.